Dienstag, 1. März 2011

Peach Chip Resetter für Canon PGi-525 CLi-526 Tintenpatronen

Der Peach Chip Resetter für die Canon PGi-525 Druckerpatronen und die Canon CLi-526 Tintenpatronen ist in Kürze verfügbar und wurde an der CeBIT von Peach bereits zum Verkauf angeboten. Er arbeitet mit einer Batterie und braucht kein Netzteil.

Peach CLi-526 PGi-525 Chip Resetter

Durch das resetten der Canon CLi-526 Druckerpatronen und der Canon PGi-525 Tintenpatronen wird der Füllstand der Druckertinte wieder auf "voll" gestellt, so dass die Patrone vom Drucker als neue, volle Tintenpatrone erkannt wird und die Tinten-Füllstandsanzeige wieder ganz normal wie bei einer neu gekauften Canon Originalpatrone funktioniert. Dies ist besonders praktisch, wenn man seine Canon PGi-525 Tintenpatrone oder seine Canon CLi-526 Druckerpatrone mit Nachfülltinte befüllt hat. Durch das nachfüllen wird der Chip auf der Patrone nämlich noch nicht wieder auf "voll" gestellt und meldet dem Drucker weiterhin, dass die Patrone leer sei. Durch den Reset-Vorgang wird der Füllstand der Druckerpatrone wider zurückgestellt, so dass sie als neue, volle Druckerpatrone erkannt wird. Das Resetten ist zudem hilfreich, wenn die betreffende PGi-525 Druckerpatrone oder die CLi-526 Tintenpatrone zu früh meldet, dass sie leer sei, obwohl noch genügend Druckertinte in ihr enthalten ist. In diesem Fall kann man die Patrone ebenfalls resetten und sie auf diese Weise weiterhin zum Drucken verwenden, bis auch wirklich der Tintenvorrat in der Druckerpatrone augebraucht ist. Die Resetter können über den Peach Online Shop bestellt werden. Eine Lieferung ist in die Schweiz, nach Deutschland sowie nach Österreich möglich. Zudem werden auch Belgien, Niederlande, England, Spanien, Frankreich, Ungarn, Tschechien und Polen belifert. Hier findet sich die Kategorie mit dem Peach Chip Resetter. Für die älteren Canon Tintenpatronen mit Chip, also die PGi-520 Druckerpatronen und die CLi-521 Tintenpatronen sowie für die PGi-5 und CLi-8 Patronen stehen ebenfalls Peach Chip-Resetter zur Verfügung, so dass alle Canon Chip-Patronen resettet werden können.

Keine Kommentare:

Kommentar posten